Chiasamen Energielieferant für Ihren Körper

In Allgemein 3 Kommentare

Wir sind umgeben von Energie, doch häufig nehmen wir gar nicht mehr wahr, wie abhängig unser Leben davon ist. Heutzutage ist es fast selbstverständlich, dass der Strom aus der aus der Steckdose bezogen wird und Licht zu jeder Tages- und Nachtzeit für uns zur Verfügung steht. Energie benötigen wir zum Kochen, Heizen, Telefonieren oder als Treibstoff für unsere Fahrzeuge. Wir als Stadtwerk kümmern uns um diese Aufgaben und gewährleisten Ihnen rund um die Uhr eine sichere und stabile Versorgung. Aber auch der menschliche Organismus benötigt Energie.

Haben Sie schon von dem neuen Lebensmittel „Chiasamen“ gehört? In Deutschland noch relativ unbekannt, in Südamerika hingegen schon vor Tausenden Jahren als Grundnahrungsmittel genutzt. Die kleinen Wunderkörner haben mehr Kalzium wie Milch und sind ein guter Energielieferant, mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien und wichtigen Omega 3 Fettsäuren.

Chiasamen ist völlig geschmacksneutral und lässt sich somit leicht verarbeiten. Gibt man Flüssigkeit hinzu, quellen die Körner nach ein paar Minuten auf und werden von der Konsistenz eher geleeartig. Sie erhalten Chiasamen heute schon fast in jeden gut sortierten Supermarkt oder im Reformhaus.

Probieren Sie den neuen Fitmacher als Nachtisch: Chiasamenpudding

  • 150 ml Mandelmilch – alternativ Kuhmilch
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 TL Backkakao
  • 1 Banane

Eine halbe Banane mit Mandelmich pürieren, den Kakao und die Chiasamen dazugeben. Die Masse in ein Marmeladenglas füllen und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Zwischendurch ein paar mal das verschlossene Glas kräftig schütteln. Dekorieren Sie den Pudding mit der restlichen Bananenhälfte, eventuell noch ein paar Schokostreuseln drüberstreuen und fertig. Wir wünschen Ihnen “Guten Appetit”.

Schreiben Sie uns Ihre Rezeptidee mit dem Energiefood Chiasamen in die Kommentare.

Beitrag teilen:

Kommentare

  1. Sina

    Unser Lieblingsrezept, vor allem im Sommer, ist ein Kokos-Chiapudding mit Erdbeersoße. Kokosmilch, pürierte Erdbeeren und Schokosplitter!

Kommentar schreiben