Freizeittipps für Daheimgebliebene – die schönsten Seen im Saarland

In Allgemein Kommentar schreiben

Am vergangenen Freitag haben im Saarland die großen Ferien begonnen. Getreu dem Motto “ab in den Süden der Sonne hinterher” wollen viele mit Beginn der Ferienzeit in Ihren lang ersehnten Sommerurlaub ans Meer. Nicht immer ist dies möglich, aber auf den Urlaub in der Ferne zu verzichten bedeutet nicht sich den Badespaß, oder eine Runde Bötchen fahren entgehen zu lassen. Denn auch das Saarland hat einiges an kühlem Nass zu bieten:

  • Bostalsee, Nofelden
  • Drahtzug Weiher, Saarbrücken
  • Ommersheimer Weiher, Mandelbachtal
  • Ottweiler Wingertsweiher, Ottweiler
  • Stausee Losheim, Losheim am See
  • Tabaksmühlenweiher, Saarbrücken
  • Talsperre Nonnweiler, Nonnweiler

Und wer nicht so weit fahren möchte, den wird das Sonnenbad in Saarlouis (ehemals Steinrauschbad) begeistern. Es bietet vier separate Becken auf zwei verschieden Ebenen. Neben einer Attraktionsebene für Familie und Kinder gibt es auch ein großes Nichtschwimmerbecker mit Wasserstrudeln und Wasserfontänen. Rutschbegeisterte können sich über eine Breitrutsche sowie eine Erlebnisrutsche mit viele Kurven und Windungen freuen. Für Ausdauerschwimmer ist das 800 qm große Becken genau das Richtige und natürlich hat das Sonnenbad auch ein Springerbecken mit Springturm im Angebot.

Da steht dem Planschvergnügen nichts mehr im Wege – und keine Angst das Wetter wird wieder Sommerlicher.

Verraten Sie uns, an welchen Orten Sie sich wie im Urlaub fühlen.

Beitrag teilen:

Kommentar schreiben