So besiegen Sie „Väterchen Frost“

In Allgemein 1 Kommentar schreiben

Die  Temperaturen  fallen,  der  Winter  bringt  Frost  mit,  der  an  Wasserleitungen, ­Zählern, ­Hausanschlüssen und ­Hausinstalla­tionen erhebliche Schäden anrichten kann.

Hier  heißt  es,  mit  simplen  aber  wirkungsvollen  Maßnahmen vorzubeugen:

  • Wasserzähler  und  Zuleitungsrohre  sollten  im  Winter  warm  verpackt  werden.  Dicke  Lappen,  Styropor  oder  Isolierstoffe
    reichen hier meistens aus.
  • Wasserzähler­-Schächte im Freien brauchen einen Zwischen­boden aus Holz, der zunächst mit Iso­Material bedeckt wird, bevor  der  Schacht  selbst  abgedeckt  wird.  Achten  Sie  darauf, dass Sie Abstellhahn und Zähler immer noch erreichen können!
  • Alle  Wasserleitungen,  die  in  Gartenhäuser  oder  Garagen führen, sollten Sie – nachdem sie komplett leergelaufen sind – abstellen!
    Unter Umständen (klirrender Frost) wird es notwendig, den Hauptabstellhahn  zu  schließen  und  die  Leitungen  zu  ent­leeren.
  • Für‘s  Abstellen  und  Entleeren  wichtig:  Immer  bis  zur  Wie­derinbetriebnahme Hähne und Zapfstellen geöffnet lassen!

WICHTIG:
Sollten Ihre Hausanschlussleitungen oder Wasserzähler tatsächlich einmal eingefroren sein, verständigen Sie umgehend den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Saarlouis unter 06831 9596­303, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Bei eingefrorenen Hausinstallationen ist Ihr zugelassener Ins­tallateur zuständig.

Kommentare

Kommentar schreiben