Traforeinigung – Nachts im dunklen Saarlouis

In Allgemein Kommentar schreiben

Einmal im Jahr säubern wir unsere Trafostationen bei einer groß angelegten Aktion. Somit stellen wir sicher, dass keine Verschmutzungen an den technischen Teilen die Versorgung beeinträchtigt. Zwischen den großen Einsätzen werden die Stationen selbstverständlich regelmäßig gewartet und grobe Verschmutzungen entfernen unsere Mitarbeiter direkt. Einige Stellen sind aber erst erreichbar, nachdem die leitenden Komponenten nicht mehr unter Spannung stehen.

Um die Saarlouiser Bürger und Bürgerinnen nicht großartig einschränken zu müssen, suchen wir uns jährlich zwei Termine und schalten nachts von Samstag auf Sonntag den Strom der betroffenen Stationen ab.
Da wir aber in einer Nacht nicht alle unsere 247 Stationen bewältigen können, sind jedes Jahr andere Stadtteile dran. Dieses Jahr wurden Beaumarais, Picard und Lisdorf gereinigt.

Am Wochenende war es nun wieder so weit. Sonntagnacht um kurz nach 12 fanden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Saarlouis im Betriebsgebäude ein und bereiteten sich vor. Dabei sind an der Reinigung nicht nur unsere Experten – die Monteure und Mitarbeiter des Strombereichs – beteiligt, sondern auch kaufmännische Mitarbeiter schwingen unter deren Aufsicht die Besen und Lappen.

Nachdem der Einsatzplan und verschiedene Punkte besprochen wurden, ging es gerüstet mit Putzzeug und Taschenlampen/mobilen Scheinwerfern pünktlich zur ersten Abschaltung um 01:00 Uhr los.
Die Trafostationen wurden vom Netz genommen und das Innenleben von Staub und Verschmutzungen befreit. In jedem Reinigungsteam ist mindestens ein Mitarbeiter aus dem Bereich Strom. Somit ist sichergestellt, dass während der Aktion alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden und nichts beschädigt wird. Jedes Team hat pro Abschaltung zwischen 4 und 5 Stationen auf dem Plan.

Nach der Wiederinbetriebnahme um 04:00 Uhr, zogen die Reinigungstrupps zu den nächsten Stationen der zweiten Abschaltung weiter. Dort angekommen wurde eine kurze Verschnaufpause eingelegt und dann kam pünktlich um 04:30 Uhr die Information, dass die Trafos der zweiten Abschaltung nun spannungsfrei sind.

Also ging es Staub und Schmutz wieder an den Kragen, so dass auch die weiteren Stationen wieder glänzten.
Zwischenzeitlich machte sich immer mal wieder die Müdigkeit bemerkbar, welche sich aber durch die Arbeit im Team und Konzentration bekämpfen ließ.
Als um 07:35Uhr die Rückmeldung kam, dass nun alle ihre Arbeiten erledigt haben konnte der Strom wieder auf das Netz geschaltet werden.

Nach der Rückfahrt in das Betriebsgebäude der Stadtwerke Saarlouis wurde die erfolgreiche Nacht noch einmal kurz besprochen und im Anschluss ging es in den wohlverdienten „Feiermorgen“.

Beitrag teilen:

Kommentar schreiben